Sonntag, 28. April 2013

Hefeteigblume - in pikanter Variante

Beim Stöbern auf anderen Blogs hab ich bei http://himmelsglitzerdings.blogspot.de/ eine gebackene Blume gefunden.
Ich war begeistert und habe ich die Blume aus - wie soll es anders sein?- Hefeteig gebacken und mit in den Biergarten genommen.


Hefeteigblume gefüllt mit Pesto und Käse

Zutaten:

150 ml lauwarmes Wasser
1/2 Würfel Hefe
1 TL Zucker
250 g Mehl
1 TL Salz
1 Glas Pesto
ca.  150 g geriebenen Käse

Zubereitung:

Die Hefe mit dem Zucker im Wasser auflösen, Mehl und Salz dazu geben und dann mit dem Mehl vermischen,

dann alles zu einem geschmeidigen Teig kneten.
Das mit dem geschmeidigen Teig wollte heute nicht sofort klappen. Und das wo Hefeteig und ich uns doch eigentlich so gut verstehen. Tzzz. Mit abwechselnd mit Mehl und Wasser füttern und immer wieder streicheln und kneten hat es dann doch noch geklappt.
Heute hat mir das Rührgerät mit Knethaken beim Kneten geholfen.

Den Teig in 3 Teile teilen (möglichst gleich groß)


Die Teigstücke zu Kreisen ausrollen und das erste Teigstück mit Pesto bestreichen. Ich habe Pesto Calabrese (mein Lieblingspesto) genommen


Wenn ihr schlau seid legt ihr den Teigkreis gleich vor dem Bestreichen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Ich hab's nämlich nicht gemacht und später wird es komplizierter.


Also jetzt geriebenen Käse auf den mit Pesto bestrichenen Teigkreis streuen,


den zweiten Teigkreis drauf legen und ebenfalls mit Pesto bestreichen und Käse darüber streuen. Nun den dritten Teigkreis drauf legen.
Die Ränder habe ich etwas zusammen gedrückt.


Mit dem Pizzaschneider erst in 8 Teile schneiden,



diese dann nochmal unterteilen, so dass 16 Teile entstehen.
Wichtig: Dabei nie in der Mitte durch schneiden.


 Nun immer 2 Teile nehmen und nach außen drehen,



 reihum weiter machen.




Jetzt immer 2 Teile zusammen nehmen, so dass Blütenblätter entstehen. Das darf jetzt noch eine halbe Stunde gehen.
Ein Ei verquirlen und die Blume damit bestreichen.



Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.
Und tadaaa: Sie ist fertig, die schöne Hefeteigblume mit Pesto.


Ich bin begeistert von der Blume. Sie ist nicht allzu schwer zum Zubereiten und macht voll was her. Super zum Mitnehmen in Biergarten und auch zum Verschenken.
Füllen könnt ihr die Blume natürlich nach Lust und Laune. 

Liebe Grüße, Nina






Kommentare:

  1. Ohhh die sieht super aus!

    Ich freu mich, dass Sie Dir so gut gelungen ist. :)

    Liebe Grüße vom ollen Glitzerdings

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir - am allermeisten für die Inspiration.
      Liebe Grüße, Nina

      Löschen
  2. Toll toll toll!!!! Echt sieht super aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ich werd bestimmt mal wieder eine machen. Vielleicht bietest du mir ja demnächst eine Gelegenheit.
      Du weißt ja "Abendgarderobe erwünscht" ;-)
      Liebe Grüße, Nina

      Löschen
  3. Boah, die Blume sieht einfach klasse aus!!!
    Ich probiere mich mal an einer süßen Füllung, das Prinzip gefällt mir nämlich sehr :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeah!
      Bin gespannt auf deine süße Variante. Weißt du schon mit was genau du füllen willst?
      Liebe Grüße, Nina

      Löschen
    2. Vermutlich mit Zimt-Zucker (mein allrounder, wenn sonst nichts da ist ;) )..
      Übrigens kann ich auch keine Bilder hochladen, ich hab mir jetzt einen Dropbox-Ordner eingerichtet und lade die Bilder per URL hoch.

      Löschen
  4. Wow, das sieht lecker aus!
    Isst man das dann kalt oder gleich heiß wie Pizza?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Frage wie man das isst. Ich denke beides ist möglich. Als ich die Blume probiert hab war sie kalt.
      Aber ich bin mir sicher sie kann kalt und warm gegessen werden.
      Liebe Grüße, Nina

      Löschen
  5. Huhu Nina,
    boah die Blume sieht ja klasse aus! Auf die Idee muss man auch einfach mal kommen. :)
    Ich würde mich freuen, wenn du beim Bloggerbrunch dabei wärst!
    Liebe Grüße,
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Aber wie gesagt, es war nicht meine Idee, ich hab's entdeckt und nachgebacken.
      Den Bloggerbrunch werd ich mir auf alle Fälle merken.
      Liebe Grüße, Nina

      Löschen
  6. Immer wieder schau ich mir deine Blume an! War der Teig denn nachher eher knusprig oder weich??? Weich wäre mir nämlich lieber!
    Grüßle!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Teig war danach eher weich.
      Na, überzeugt dich das zum Nachbacken? ;-)
      Liebe Grüße, Nina

      Löschen
  7. Wahnsinn sieht das toll aus! Das will man doch gar nicht verschenken:) Was für ne geniale Idee!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich war auch gleich begeistert als ich sie entdeckt hatte. Am Besten verschenken wenn man selber eingeladen ist und mit genießen kann ;-)
      Lg, Nina

      Löschen
  8. ja, das ist gut... gleich davon mitessen:) Macht sich auch sicher gut zum Grillen... Das zeig ich jetzt gleich mal meinem Freund, der mag sowas ja auch:)

    AntwortenLöschen
  9. Hab's schon nachgebacken! :)
    Mit grünem Pesto zum Grillen echt ein Traum!
    Liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das les ich gerne!
      Freut mich dass du sie schon nach gebacken hast.
      Liebe Grüße, Nina

      Löschen